Home / Arthritis / HIV-positive rheumatoide Arthritis: Symptome, Behandlung, Ernährung, was ist das

HIV-positive rheumatoide Arthritis: Symptome, Behandlung, Ernährung, was ist das

Inhalt des Artikels:

Rheumatoide Arthritis ist eine autoimmune Gelenkgewebe. Die Krankheit ist immer chronisch und hat zwei Formen, die sehr unterschiedliche Symptome und Merkmale der Entwicklung.

In 80% der Fälle Rheumatologen diagnostiziert seropositiven rheumatoiden Arthritis. Was ist das? Für diese Form der Erkrankung zeichnet sich durch das Vorhandensein des rheumafaktors im Blut – eine bestimmte Art von Proteinen in der biochemischen Analyse von Blut (Autoantikörper), der antiseren IgG (Verteidiger des Immunsystems).

Seropozitivnaya Form der rheumatoiden Arthritis ist die gefährlich und schädlich für den Menschen. Es verursacht verheerende Wirkung die Gelenke und umgebenden Gewebe, schlägt die Schale der inneren Organe und provoziert die strungen in der Arbeit des Kreislaufsystems.

Eine lange Zeit die Krankheit nicht zeigt sich also Zeit, verursachen schwere und oft irreparable Zerstörungen der Gelenke, die zu Behinderung führen.

Die restlichen 20% der Fälle gehören seronegativnoj Form der rheumatoiden Arthritis, bei der die bei der Analyse von Blut kein Rheumafaktor. Diese Form der Pathologie beginnt dramatisch und mit ausgeprägten Symptomen:

  • Fieber am Abend und der normalen Körpertemperatur am morgen,
  • deutliche Zunahme der am nächsten an der Quelle der Infektion der Lymphknoten,
  • einer signifikanten Abnahme des Körpergewichts,
  • Atrophie der Muskeln der Beine.

Symptome seropositiv andere Form und viel schwächer ausgeprägt (über Sie – weiter).

Von ermutigenden Nachrichten: seropozitivnaya Form der Krankheit behandelbar in den frühen Stadien der Entwicklung. Während seronegativnaya Form der Krankheit praktisch nicht auf die Therapie reagiert. Erscheinen auch völlig neue Medikamente, die Einfluss nicht nur auf die Symptome, sondern auch auf das Problem der Entstehung der unzulänglichen Immunantwort.

Die Anwendung der Mittel der Basistherapie zusammen mit Präparaten, die Vitamin D in großen Mengen, ermöglicht die änderung der Immunantwort und die Gelenkzerstörung zu stoppen.

IE (internationale Einheit) – Einheit der Dosis des Stoffes, basierend auf seine biologische Aktivität. Klicken Sie auf das Foto zu vergrößern

Symptome der Krankheit

Bildung und die anfängliche Entwicklung seropozitivnogo rheumatoide Arthritis verläuft nahezu symptomlos. Symptome sind implizit, nur selten tritt eine Verschlimmerung, die schnell nachlässt. Deshalb ist in der Regel ein Patient einen Rheumatologen und erhält eine Diagnose, wenn die Krankheit hat bereits die chronische Form, und viele pathologische Veränderungen irreversibel werden.

Störende Symptome:

  1. ein Gefühl von Schwäche im ganzen Körper;

  2. unerklärliche Gewichtsabnahme;

  3. vermehrtes Schwitzen;

  4. ständige erhöhte Körpertemperatur am Abend;

  5. Steifheit der Gelenke am morgen und nach einer längeren Immobilität;

  6. Schwellung im Gelenk-Gewebe.

Die Symptome äußerst selten ausgeprägt. Meistens sind Sie verwackelt und liefern nur leichtes Unbehagen auslöst. Hauptsache Bestätigung seropozitivnogo rheumatoider Arthritis – Ergebnisse der Blutprobe.

Bei seropositiv Form der Krankheit die Gelenke symmetrisch wirkt (zum Beispiel, leiden dieselben Gelenke der großen Zehe auf der rechten und linken Hand).

In Erster Linie leiden die kleinen Gelenke befällt, weiter – größere. "Auf dem Vormarsch" wirkt sich auf die Gelenke:

  • Hände,
  • des Fußes,
  • Sprunggelenk,
  • Hüftgelenk,
  • der Wirbelsäule;
  • MKG -.

Mögliche Komplikationen

HIV-positive rheumatoide Arthritis ist in der Lage zu provozieren begleitende schwere Krankheit.

Seit seiner zerstörerischen Aktivität im Gelenkknorpel Geweben, die Krankheit dringt in die inneren Organe und Systeme, zerstört Ihre schützende Hülle und Struktur. Dies führt zu einer Störung der Betrieb der meisten inneren Organe und Systeme und birgt die Entwicklung von schweren Erkrankungen:

  • Läsion Gewebe Gefäßsystems (Vaskulitis);
  • chronische Vergrößerung der Knoten des Lymphsystems;
  • irreversible Veränderungen in der pulmonalen Gewebe (Pleuritis);
  • Läsionen des Herzmuskels (des Herzbeutels, miokardiya, endokardiya);
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes (Blähungen, übelkeit, Schmerzen im Dünn-und Dickdarm).

Behandlungsmethoden

Die Möglichkeiten der modernen Medizin ermöglichen es, pathologische Prozesse zu stoppen, die rheumatoide Arthritis verursacht seropositiv Form, in den frühen Stadien Ihrer Entstehung. Es ist sehr wichtig rechtzeitig zum Rheumatologen und eine vollständige Untersuchung zu bekommen.

Die Behandlung muss umfassend sein: die Kombination der medikamentösen Therapie, Rezepte, Physiotherapie und physikalische Therapie in den meisten Fällen können Sie verlangsamen die Zerstörung der Gewebe und Organe. Und unter der Voraussetzung der Früherkennung und rechtzeitig begonnenen Behandlung ist es möglich, Remission und Verbesserung der Allgemeinen Gesundheit des Patienten.

Seropozitivnaya Form der rheumatoiden Arthritis, im Gegensatz zu seronegativnoj Form, bei rechtzeitiger Behandlung zuRheumatologen und sofortigen Beginn der Behandlung genug gut auf die Therapie. Bei gewissenhafter Beachtung aller Arzttermine Mensch in der Lage, loszuwerden, die unangenehmen Symptome und auch weiterhin ein normales Leben führen.

Medikamente

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Die verwendeten Medikamente Positive Effekte Negative Effekte
  • Mittel Grundbehandlung,
  • NSAR,
  • Kortikosteroide,
  • antimalyarijnye Medikamente,
  • Vitamine,
  • Immunsuppressiva.
  • Schwere destruktive Prozesse in den Geweben;
  • Linderung von Schmerzen;
  • Verhinderung der Verformung der Gelenke;
  • die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten.
  • Der Zeitlupen-Effekt von der Behandlung;
  • das Vorhandensein von Nebenwirkungen in den langen Verlauf der Einnahme von hormonpräparaten.

Physiotherapie

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Arten von Verfahren Positive Effekte Negative Effekte
  • Phonophorese,
  • Balneotherapie,
  • UHF,
  • Elektrophorese,
  • die Schlammkur.
  • Verstärken Sie die Wirkung von Medikamenten,
  • effektiv korrigieren Immunantwort,
  • verbessert den Muskeltonus.
Fehlt.

Krankengymnastik

Arzt Physiotherapie nimmt die übung individuell, übereinstimmend mit den Empfehlungen der Rheumatologen. Der Patient muss jede übung arbeiten mit einem Spezialisten.

In der Regel Training beginnen mit vorbereitenden übungen zum "Aufwärmen". Weiter die Belastung etwas erhöhen, aber unzulässig Intensive Bemühungen. Am Ende des Berufs – Rückgang der körperlichen Belastung.

Diät

Ernährung – ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.

Beseitigen Sie alle scharfen, fettigen, geräucherte Speisen und Alkohol, da Sie dazu beitragen, Reizungen und Entzündungen des Knochen-Gewebes der Gelenke.

Schalten Sie in der Tageskarte frisches Gemüse, gekochter Fisch, Nüsse, Gerichte aus Hülsenfrüchten und verschiedenen Getreidesorten.

Gesamt

Bei näherer Umgang mit Ihrer Gesundheit, Erfüllung aller therapeutischen Termine und der strikten Einhaltung der Diät zu besiegen seropositiven rheumatoiden Arthritis möglich. Die Hauptsache – Zeit zu kommen Rheumatologen und in keinem Fall nicht zu unterbrechen therapeutischen Maßnahmen.

Swetlana Kant