Home / Schmerzen in den Gelenken / Schmerzen im rechten Hüftgelenk: Ursachen, Symptome, Behandlung

Schmerzen im rechten Hüftgelenk: Ursachen, Symptome, Behandlung

Die Ursachen, die zur Entstehung von Schmerzen im rechten Hüftgelenk, nicht anders als Ursachen für Schmerzen im linken Gelenk. Einige spezifische, spezifische Krankheiten, selektiv schlagen genau das Rechte Hüftgelenk eines, Nein.

Die wichtigsten Pathologien, die lecken mit Schmerzen im Gelenk (sowohl auf der rechten und auf der linken Seite):

Verletzungen und Coxarthrose "lieber" rechtsseitige Lokalisation, da für die meisten Menschen ist es der Rechte Fuß, wie auch die Rechte Hand, sind die "führenden Arbeitern": auf dem rechten Bein Mann stützt sich hauptsächlich beim stehen, mit dem rechten Fuß Fußballspieler schießt den Ball usw. Bei diesen Krankheiten die rechtsseitige Läsion häufiger (obwohl durchaus möglich und Lokalisierung von Links).

Die Behandlung von Schmerzen in der Hüfte rechts unterscheidet sich nicht von dem mit linksseitiger Lokalisierung: es wird von einem Arzt (artrolog, Unfallarzt-Orthopäde, Neurologe, Chirurg, Onkologe oder ein anderes), und der Umfang der Maßnahmen richtet sich nach der Art der Krankheit und Grad der schwere. Von einigen Beschwerden bei entsprechender rechtzeitiger Behandlung kann man Recht schnell, andere nur zu lindern, indem Sie die quälenden Symptome.

Nachfolgend sprechen wir über die neun häufigsten Ursachen für Schmerzen im rechten Hüftgelenk, Ihre charakteristischen Symptome und Methoden der Behandlung.

1. Trauma

Verletzungen des Hüftgelenks entstehen Häufig bei Sportlern: Fußballer, Skifahrer, Eiskunstläufer

Bei Beschwerden über Schmerzen im Hüftgelenk bei Menschen jeden Alters in Erster Linie Verletzungen auszuschließen. Es könnte nur eine Prellung der Weichteile des Oberschenkels oder viel ernster Zustand – Bruch eines Halses einer Hüfte im rechten Hüftgelenk.

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Sturz auf die Seite, Unfälle und andere traumatische Situation.

Symptome

Neben Schmerzen, sind die äußeren Veränderungen – ödem, Hämatom (Bluterguss) über den Bereich des Gelenks. Bei Frakturen des schenkelhalses gefeiert Unmöglichkeit oder stechenden Schmerz, während sich auf dem rechten Bein, Unfähigkeit, das Bein heben in der Bauchlage (ein Symptom der "festklebenden Ferse").

Behandlung

Die Behandlung führt ein Arzt Unfallarzt.

Mit der Verletzung genug ruhigstellen 1-3 Tage, in den ersten Tagen nach der Verletzung empfohlen, anwenden von Kälte und Schmerzmittel (baralgin, ketorol, Nurofen).

Bei Frakturen Hüftfraktur Immobilisierung notwendig – es wird durch die überlagerung Gipsverband für das ganze Bein von der Leistengegend Falten bis zu den Fersen. Personen im Jungen Alter können Sie festlegen, dass eine Operation zur Behandlung einer Fraktur. Zusätzlich zur Beschleunigung des Zusammenwachsens der Knochen verschreiben kalziumpräparate, zur Linderung von Schmerzen – Schmerzmitteln.

Die Prognose der Fraktur des schenkelhalses abhängig vom Alter: je älter der Patient, desto schwieriger und länger wachsen Knochen. Bei älteren obessilennyh Patienten kann der Knochen nicht zusammen wachsen, und die Funktion des Gelenks dauerhaft verloren. Menschen im Jungen Alter Bruch heilt, die Arbeitsfähigkeit wiederhergestellt wird.

2. Coxarthrose

Arthrose des Hüftgelenks (Coxarthrose) ist eine Erkrankung, die durch die Zerstörung des Gelenkknorpels mit nachfolgender Verformung des Hüftkopfes. Coxarthrose – die häufigste Ursache von Schmerzen im rechten Hüftgelenk (nicht im Zusammenhang mit einem Trauma) bei Menschen im mittleren und fortgeschrittenen Alters.

Links – gesunde Hüftgelenk, rechts – Coxarthrose

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Der Grund in der Tat – die Diskrepanz zwischen der Belastung auf das Gelenk und seine Fähigkeit, diese Last zu widerstehen.

Auslösenden Faktoren: altersbedingte Veränderungen, Ausdünnung des Knorpels, übergewicht, langes arbeiten im stehen, begleitende endokrine Erkrankungen.

Symptome

Chronische Schmerzen im Hüftgelenk rechts, schlimmer am Ende des Arbeitstages und bei der Veränderung des Wetters.

Zunehmende Lahmheit.

In fortgeschrittenen Fällen – Unfähigkeit zu gehen, verlassen Sie sich auf ein Bein, Bewegungen im Hüftgelenk.

Behandlung

Die Behandlung führt Unfallarzt-Orthopäde oder artrolog.

Verwenden gymnastik, Physiotherapie, Medikamenten – nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (Nurofen, diclofenac, nimesulide), hondroprotektory (terafleks, artrum). Bei der Zerstörung des Gelenks zur Erleichterung der Fortbewegung Krücken notwendig sind, zeigt die Operation ersetzen (Prothetik) des Gelenks, aber diese teure Eingriffe nicht leisten können viele.

HeilenCoxarthrose nicht, aber es ist durchaus möglich unerträglichen Schmerzen loszuwerden.

3. Osteoporose

Osteoporose ist eine systemische Erkrankung Wechselkurs des Charakters, bei denen eine Abnahme der Knochendichte und Zunahme Ihrer zerbrechlichkeit.

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Die Gründe dafür sind vielfältig – es genetische Faktoren, Veränderungen der endokrinen hintergrund (bei Beschwerden nach den Wechseljahren), die Besonderheit der Lebensweise (falsche Ernährung, schlechte Angewohnheiten usw.).

Symptome

Drückender Schmerz in den Gelenken, den Knochen. Die üblichen, häufigen Frakturen an schenkelhals und an anderen Standorten mit einer relativ geringen Kraft der Auswirkungen von traumatischen Faktoren.

Behandlung

Die Behandlung führt der Arzt Unfallarzt-Orthopäde zusammen mit Endokrinologen, Therapeuten und ärzten anderer Fachrichtungen.

Wenn ein versierter Frakturen primäres Ziel – Immobilisierung der betroffenen Extremität und Analgesie. Um zu verhindern, dass nachfolgende Frakturen und Stärkung der Knochen:

  • die Möglichkeit ausschließen, die Verletzungen im Alltag;
  • ändern Ernährung (Menü bereichern Kalzium);
  • bewerben medikamentöse Therapie: Bisphosphonate (ibandronat, zolendronat), östrogene (raloksifen), Calcium und Vitamin D (Calcium-D3 Nikomedes) und andere.

Die Krankheit ist nicht heilbar, jedoch mit dem richtigen Ansatz kann nicht verhindern Frakturen.

4 und 5. Arthritis und Bursitis

Arthritis ist eine Gelenkentzündung, Schleimbeutelentzündung – Entzündung der Gelenkkapsel. Ihre Ursachen, Symptome und Behandlung sind ähnlich, also unten reden wir sofort über die beiden Erkrankungen.

Die Niederlage der Knorpel des Hüftgelenks bei rheumatoider Arthritis

Schleimbeutelentzündung des Hüftgelenks

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen
  • Infektiöse Faktoren (migrierte Darminfektionen, ureaplazmoz);
  • Skid Erreger mit dem Blut oder den Fluss der Lymphe aus dem benachbarten entzündungsherden;
  • unbekannte Ursachen (rheumatische Arthritis);
  • Stoffwechselerkrankungen (bei der Gicht und anderen Arthritis);
  • Auftritt auf dem hintergrund anderer Krankheiten (Psoriasis, systemischer Lupus erythematodes etc.).
Symptome

Schmerzen im Hüftgelenk, die Möglichkeit zur Beschränkung der Bewegungen in ihm und zu Fuß.

Oft – Schwellung, Rötung des betroffenen Bereichs.

Möglicherweise erhöhte Körpertemperatur.

Behandlung

Behandlung ärzte-artrologi oder Chirurgen, manchmal mit Beteiligung anderer Spezialisten (Rheumatologen, Endokrinologen, etc.).

  • Bei Arthritis und bursitah jeglicher Herkunft verwenden entzündungshemmende Medikamente zur Linderung der Symptome und Verhinderung von Gelenkzerstörung (diclofenac, nimesulide), ein Häufig verschriebene Hormone (Prednisolon).
  • Entzündung mit einer Infektion, heilen mit der Verbindung von antibakteriellen Medikamenten.
  • Bei Vorhandensein von Exsudat (Flüssigkeit oder Eiter) in den Hohlraum des Gelenks Chirurgen führen mikrooperaciu, löschen und säubert das Gelenk von den Resten des abgestorbenen Gewebes.
  • Bei den einzelnen Arten von Arthritis (rheumatische, gichtische) gelten spezifische Medikamente (antirheumatische, die protiwopodagritscheski).

Infektiöse und reaktive Arthritis und Bursitis kann vollständig zu heilen. Rheumatoide, Verbrauchssteuer Arthritis und begleitende Bursitis unheilbar, aber die Symptome können Sie beseitigen.

6. Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Osteochondrose – die Erkrankung der Wirbelsäule, die beginnt mit der Niederlage der Bandscheibe und fängt dann die anderen Abteilungen. Bei Verspannungen Wurzeln der Spinalnerven entsteht eine sogenannte radicular Syndrom, eine der Erscheinungsformen dessen ist ein Schmerz im Rücken mit Ausstrahlung ins Bein (einschließlich in das Hüftgelenk).

Osteochondrose der Wirbelsäule. Die beiden oberen Wirbel der Scheibe gesund, die beiden unteren – staunen

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Sehr unterschiedlich.

Auslösenden Faktoren: Alter, übermäßige Belastung auf die Lenden-Abteilung (längerer Aufenthalt in der Lage stehend, sitzend), übergewicht und andere.

Symptome

Rückenschmerzen mit Ausstrahlung (Ausstrahlung) im Bereich des Hüftgelenks. Schwierigkeiten bei Steigungen und Kurven des Rumpfes.

Behandlung

Die Behandlung komplexer, Neurologe verschreibt.

Die Therapie umfasst gymnastik, änderung des Lebensstils. Der Arzneimittel – Entzündungshemmer (diclofenac, nimesulide) in den Tabletten und lokal (Cremes, Gele), hondroprotektory (struktum, rumalon). Bewerben Sie sich mit Massagen, Physiotherapie Kurse.

Die Krankheit ist unheilbar, aber mit der richtigendie Behandlung kann Linderung der Symptome zu erreichen.

7. Onkologische Krankheiten

Im rechten Hüftgelenk Schwellungen auftreten oder dorthin metastasieren (relativ gesehen, "vermehren") Tumoren aus benachbarten Gebieten (bei Krebs der Gebärmutter, der Eierstöcke, des Dickdarms).

Verschiedene Lokalisierung von Krebs

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Sind vielfältig und nicht vollständig erforscht sind.

Die Hauptrolle weisen der Einwirkung von Karzinogenen (aus Nahrung, Umwelt, Tabakrauch) und genetische Veranlagung.

Symptome

Die stärksten chronische, schlecht reagieren auf Medikamente Schmerzen. Krebs-Kachexie (Abmagerung, übelkeit, verminderte oder völlige Appetitlosigkeit).

Behandlung

Die Behandlung erfolgt Onkologen, die Wahl der Methode abhängig von der Form des Krebses, Vorhandensein von Metastase, dem Alter des Patienten und anderen Faktoren.

Vielleicht eine Radikale Entfernung des Tumors operativ mit dem Ersatz des Gelenks auf die Endoprothese oder die Verwendung der Strahlentherapie, der Chemotherapie.

Die Prognose hängt vom Stadium des Tumors und seiner Art.

8. Osteomyelitis

Osteomyelitis – eitrige Prozess in den Knochen und den benachbarten Geweben.

Der Prozess der Entwicklung von Osteomyelitis im Knochen

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Schleudern Infektion mit Blut, Lymphe, bei Verletzungen mit Verletzungen der Weichteile, weniger Häufig als Komplikation von operativen Eingriffen.

Symptome

Allgemeine, in der Regel schwere Intoxikation (Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen, Erbrechen), Schmerzen in den Beinen und im Bereich des Hüftgelenks, Verletzung der motorischen Funktion. Schwellung, Rötung der Weichteile oberhalb des Kamins der Eiterung.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt Chirurgen, im Krankenhaus. Weisen eine starke Therapie mit Antibiotika (intravenös, intramuskulär 2-3 antibakterielle Medikamente), Entgiftung (intravenöse Glukose-Salzlösungen), Vitamine, Immobilisierung der Extremität mit einem Gipsverband, in einigen Fällen – operative Behandlung.

Der Effekt der Therapie hängt von der Zeit ab Beginn der Behandlung, vor allem die Krankheit vollständig geheilt.

9. Morbus Legg-Calve-Perthes

Morbus Legg-Calve-Perthes – Zerstörung der Knochen, nicht in Zusammenhang mit einer Infektion – betrifft vor allem Kinder und Jugendliche.

(wenn die Tabelle nicht komplett sichtbar – Blättern Sie nach rechts)

Ursachen

Unbekannt.

Symptome

Schmerzen in den Beinen und Gelenken, Lahmheit.

Behandlung

Kinder zur Behandlung in ein Sanatorium. Muss das Gelenk entlasten (Bettruhe, Walken mit den Füßen auf Krücken). Von Medikamenten verwenden Werkzeuge, Verbesserung der Mikrozirkulation (no-Spa), Thrombozytenaggregationshemmer (trental), Multivitamine. Verbringen gymnastik.

Der Prozess der Behandlung ist langwierig, aber in der Regel die Krankheit kann vollständig beseitigen.

Fazit

Ursachen für Schmerzen im rechten Hüftgelenk sehr viel, und zu verstehen, Ihre Herkunft, sowie die richtige Behandlung unter die Kraft nur dem Arzt. Wenn Sie verletzt sind – wenden Sie sich bitte an travmatologu. Bei Schmerzen, die nicht im Zusammenhang mit einer Verletzung, ist es besser, zuerst gehen Sie auf die Aufnahme zum Arzt, der verweist Sie an einen Spezialisten überweisen.

Aber selbst tun Sie keinesfalls – Sie zieht sich nur die Krankheit und legen den Beginn der richtigen Therapie, die sollte so früh wie möglich beginnen.

Swetlana Agrineeva