Home / Osteochondrose / Schwimmen bei Osteochondrose (HWS und anderen Abteilungen): Regeln, Tipps (Video)

Schwimmen bei Osteochondrose (HWS und anderen Abteilungen): Regeln, Tipps (Video)

Richtig entwickelte körperliche Aktivität fördert die Linderung der Symptome der degenerativen Bandscheibenerkrankungen. Während des Schwimmens gut gearbeitet alle Muskeln, normalisiert die Durchblutung, regeneriert den Tonus des Körpers, stärkt die Allgemeine Gesundheit. Deshalb ist diese Art der körperlichen Aktivität zeigt bei vielen Erkrankungen. Fähig helfen, ob beim schwimmen Osteochondrose? Wie, wo und wieviel muss man schwimmen, um den Verlauf der Krankheit zu erleichtern? Auf diese und andere Fragen Antworten weiter.

Was sind die Vorteile des Schwimmens für Patienten mit Osteochondrose?

Wenn Sie die übungen auf dem trockenen, das Gewicht des Körpers härter und manchmal trägt zu Ermüdung. Im Wasser ist alles Umgekehrt: der Körper scheint schwerelos, übungen, jede Art und Menge deutlich leichter ausgeführt werden, wobei die Amplitude Drehbewegungen kann die maximale. Wenn Sie die richtige und durchzuführen, schwimmen und Wassergymnastik, der Patient erhält eine Entspannung der Rückenmuskulatur, Glättung der Wirbelsäule und Dehnung der Wirbelsäule, bewegt sich dabei ganz normal.

Interessante Tatsache: im Zuge der Untersuchungen der Wissenschaftler ergaben, dass nach dem Training im Pool bei Patienten, Patienten mit Osteochondrose, vytyagivalsya die Wirbelsäule, und das Wachstum nahm im Durchschnitt 5-15 mm.

Schwimmen wird zur Behandlung aller Arten von degenerativen Bandscheibenerkrankungen: der zervikalen, lumbalen oder thorakalen. Training im Pool haben Sie folgende positive Effekte (speziell in Bezug auf Erkrankungen):

  • Stärkung der Muskeln des Halses und des Rückens,
  • die Wiederherstellung der richtigen Position falsch ausgerichtete Wirbel,
  • Erweiterung des Raumes zwischen den wirbeln,
  • Befreiung zashemlennyh Nerven.

Abgesehen davon, gibt es eine Reihe von weiteren positiven Effekten:

  • die Stimulation des Herz-Kreislauf-Tätigkeit;
  • die Normalisierung der Durchblutung, Verbesserung der Durchblutung;
  • Verbesserung der Tätigkeit der Atemwege;
  • Verbesserung des Stoffwechsels;
  • Hebung des Tonus und der Verbesserung der emotionalen Zustand des Patienten.

Wie schwimmen richtig?

Patienten mit Nackenband, Brust und barer Osteochondrose sollten wissen: nur planschen – nicht die passende Variante. Schwimmen muss an einer bestimmten Stelle unter bestimmten Bedingungen und vor allem – richtig, das heißt, in einer bestimmten Weise, die Ihrem jeweiligen Typ der Osteochondrose. Betrachten Sie die grundlegenden Regeln bei der medizinischen schwimmen.

Stile Schwimmsport

Bei der Osteochondrose der sollte schwimmen auf dem Rücken, beim Hals-und Lenden – Brust oder auf dem Rücken.

Um dies zu erreichen maximale Wirkung, versuchen Sie so lange wie möglich "gleiten" auf dem Wasser, das heißt, Verweilen in der Position zwischen grebkom Hand und Stoß von den Beinen.

Auch für medizinische Zwecke können die folgende Methode Schwimmsport:

  1. Arbeiten nur den Füßen, schweben Sie mit 30-100 m mit eingequetscht in der Hand das aufblasbare Kissen.

  2. Entspannen Sie sich.

  3. Arbeiten nur mit den Händen, ziehen Sie mit 30-100 m mit den Füßen eingeklemmt aufblasbare Kissen.

  4. Entspannen Sie sich.

  5. Schweben Sie mit 20-30 m Brust, ohne Verzögerung der Atmung.

  6. Entspannen Sie sich.

Wassergymnastik

Eine gute Ergänzung zum schwimmen wird die Durchführung der übungen im Wasser. Das ist die Ungefähre Komplex:

  1. Fallenlassen in das Wasser bis zur Brust, führen Sie zuerst den Fuß an Ort und Stelle, dann in Bewegung.

  2. Heben Sie abwechselnd das Rechte und das linke Knie (ziehen zur Brust), gleichzeitig werfen die Hände in die Seiten.

  3. Hand in die Felge Händen, führen Sie die Bewegung der Beine, wie bei brasse, liegend auf dem Wasser stillen.

  4. Stehend im Wasser, legen Sie Ihre Hände auf den Gürtel und Biegung zu schützen tun Sie nach vorn, öffnete die Ellbogen zurück.

  5. Im Wasser stehend, vypyachivajte Bauch nach vorne.

  6. Führen Sie Kniebeugen im Wasser, Hand in Hand über die Felge.

Zwischen jeder Gruppe von übungen vergessen Sie nicht unterhalten, heben die Hände in die Seiten ein paar mal.

Fünf wichtige Regeln Wasser-Training

1. Wählen Sie den richtigen Ort für Wassersport Unterricht

Wenn Unterkühlung Symptome der Osteochondrose können eskalieren, so dass das schwimmen im offenen Wasser (nämlich für medizinische Zwecke) besser ausschließen, da außer kaltes Wasser in den Wasserbecken gibt es Strömungen, die deutlich erhöhen die Belastung während der Bewegungen. Freibäder ist auch nicht die beste Variante.

Aber Innenpools mit der stndigen anwrmung des Wassers – was Sie brauchen. Die Temperatur des Wassers im Idealfall sollte 27-30 Grad. Wenn Sie planen, besuchen Sie den Wellness-Komplex, in dem es noch der Sauna – das ist alles wunderbar, dort kann man gut zum Aufwärmen und entspannen die Muskeln. Nach Möglichkeit besuchen Sie den Pool, in dem erfahrene Instruktoren Bewegungstherapie – Sie in der Lage zu kontrollieren die korrekte Atmung und Ausführung der übungen.

2. Üben Sie regelmäßig und innerhalb eines festgelegten Zeit

Erwarten Sie widmen nur Training etwa 60 Minuten, davon 45-50 Minuten – direkt schwimmen oder gymnastik, und die restliche Zeit – warm-up. Nach dem Training empfehlen wir eine Pause im liegen auf einer harten Couch für 30-40 Minuten. Für die Erreichung von positiven Ergebnissen zu engagieren reicht es 2-3 mal pro Woche.

3. Machen Sie ein Training

Vor wässrigen dem Training ist es wichtig, richtig vorzubereiten. Kneten Sie zuerst an der Luft (Standard einfachste übung), und dann auch noch im Wasser, so dass Mahi und aktiven Bewegungen der Gliedmaßen, für die Einhaltung der Ränder des Beckens.

Tipp: in keinem Fall merznite im Wasser. Sobaldes ist ein Gefühl der Kälte – Muskelaufwärmung, arbeiten Sie aktiv mit Händen und Füßen, können laufen unter eine warme Dusche.

4. Atmen Sie richtig

Diese Regel darf nicht vernachlässigt werden. Denken Sie daran: während der Hitze atmen müssen nach dem Prinzip der "tief durchatmen – scharf ausatmen".

5. Verwenden Sie keine Luft-Weste

Diejenigen, die nicht schwimmen können oder fühlt sich unsicher im Wasser, als Hilfsmittel empfohlen Gummiring oder Kissen.

Nützliche Video – 4 effektivsten und nützliche Möglichkeiten des Schwimmens für die Gesundung des Rückens:

Gegenanzeigen

Bevor Sie schwimmen gehen, Patienten mit Nackenbügel geh einer anderen Art von Arthrose sollten Sie unbedingt einen Arzt zu konsultieren. An dieser Art von Sport und therapeutische Wasser-gymnastik es gibt Kontraindikationen:

  • Hautinfektionen;
  • Infektionskrankheiten in der akuten Phase;
  • schwere Pathologie Herz-Kreislauf-Systems;
  • Epilepsie;
  • nässende Wunden, diatheses;
  • Krämpfe und andere Erkrankungen, gekennzeichnet durch sudorojnam-Syndrom;
  • die Verletzungen und die Erkrankungen, bei denen eine Ruhigstellung der Extremitäten.

Zusammenfassen

Farbanpassung der Krankheit unter Ihre Regeln – in Ihrer macht. Machen Sie schwimmen seiner Gewohnheit – und Sie werden nicht nur loszuwerden, die Symptome der zervikalen, lumbalen und thorakalen Osteochondrose, aber auch fitter werden, mehr Energie, stärken Ihre Gesundheit und gewinnen mehr als einen schönen Körper. Vergessen Sie nicht über die Regeln, die oben genannten. Nach Möglichkeit, zumindest die ersten paar Trainingseinheiten verbringen unter Aufsicht eines erfahrenen Ausbilders.